Mitch's Live BaseCamp online Workshop

Du hast Fragen zu Garmin BaseCamp - hier bekommst Du die Antworten!
Übe bei Dir zuhause mit BaseCamp umzugehen - im Dialog mit mir!

Du hast ein  Garmin GPS und BaseCamp um Deine Landkarten und Daten zu bearbeiten?

Die Antworten bekommst Du hier im BaseCamp Workshop

Um dich richtig in die Planung am PC oder Mac einzuarbeiten oder deine Planung zu optimieren, ist der BaseCamp Workshop die richtige Schulung.

BaseCamp erklärt von Anfang bis Ende, also von den bewährten Einstellungen in der Software bis zur fertigen Tourenplanung.

Was sind Wegpunkte, Routen, Tracks und andere Elemente. Wofür braucht man sie und was sind die Unterschiede. Wie lege ich Wegpunkte an, wie plane ich eine Route oder einen Track?

Gemeinsam üben wir Wegpunkte zu erstellen, Tracks aus dem Internet herunterzuladen, zu bearbeiten und die Planung von Routen.

Du bist im direkten Dialog mit mir und den anderen Teilnehmern und bekommst Antworten auf deine Fragen

Für wen der BaseCamp Workshop geeignet ist

Egal, ob Du wanderst, Fahrrad oder Motorrad fährst. Mit dem MTB, 4x4 oder im Wohnmobil unterwegs bist. Mit dem BaseCamp Workshop lernst Du Deine Routen einfach zu planen und Deine Daten richtig einzuordnen.

Der BaseCamp Workshop ist gleichermaßen auf PC und Mac Benutzer ausgerichtet, ich zeige alles am PC, auch die Vorgehensweise am Mac.

Für Wanderer

Für Fahrradfahrer

Für Biker

BaseCamp Planer

BaseCamp-live-Seminar-Mitch

Workshopleiter ist Michael Blömeke, Autor des BaseCamp Handbuches.

Feedbacks von Teilnehmern

Hallo Michael,

Ich schließe mich dem Kommentar von Frank an.
Da ich den Video-Kurs schon hatte, waren dennoch einigen Infos beim Hands-on hilfreich.
Beides zusammen ist super. Mehr praktische Übungen und Planungen.
Leute sollten die Grundfunktionen eines PC’s oder Mac beherrschen.
Das behindert den Rest. Hier habe ich Deine Ausdauer bewundert. Tip: gib doch mal ein Blatt mit den Tastenkombinationen heraus (PC/MAC).
Dann kann man viel Zeit sparen – wie bei den Fragen!

Liebe Grüße aus dem Taunus, Jürgen

Hallo Mitch
Danke für das Seminar im Juni, obwohl ich schon seid einiger Zeit mit Basecamp gearbeitet habe fehlten mir immer noch Informationen. Das Seminar hat mir sehr geholfen. Eigentlich ist die Zeit noch zu knapp da das Programm doch sehr umfangreich ist. Ich werde mir noch die Video Seminare zu Basecamp zulegen. Vielen Dank und weiter so!

Was Teilnehmer schreiben:

Hallo Michael,

... Seit deinem Lehrgang hier in der Schweiz wächst meine Begeisterung für BaseCamp. Die letzten beiden Urlaubstouren waren (Sardinien/Korsika und Toscana) waren eine Wucht, nicht zu letzt weil mir die Tourvorbereitungen mit Basecamp es um ein vielfaches angenehmer machen.

Die die mit uns waren sowie Hotelgäste schauten mir immer wieder über die Schulter, nach dem sie mitbekommen hatten was ich am Lappi mit BaseCamp anstellte. Deren Begeisterung wuchs das sogar unser Herbergsvater sich von mir Tips geben ließ und sich dann auch BaseCamp auf seinen Computer installierte.

Abends und auch morgens schon mal kam die Frage Andre kannst du mal eben ………. Die meisten von uns fahren Garmin`s und brauchten wie auch ich vorher eine lange Zeit bis eine Tour im Garmin direkt eingegeben war. Und dann sitzt da einer und macht das mal eben am Lappi mit Hilfe vom WWW und Google Earth.

Häufig war die Frage kannst mir mal deine Tour geben von Heute oder eine andere die mittlerweile gespeichert war. Ich hab ihnen erzählt wie und warum ich zu dir in die Schule gegangen bin. Ich denke einige werden sich bei dir einschreiben. Wir waren alle quer aus Deutschland. 

Einen lieben Gruß aus den Alpen 

Andreas

Technik - Was Du zur Teilnahme brauchst

Zur Vorbereitung bekommst Du Zugang zu einigen Videos, anhand derer Du die ersten Dinge lernst und dein BaseCamp vorbereitest.

Vor dem Workshop erhältst Du per eMail einen Link, über den Du Zugang zum virtuellen Seminarraum bekommst.

Du musst zur Teilnahme ein kleines Programm installieren, die Übertragung funktioniert über Zoom.

Dort trägst Du Deinen Vornamen ein und kannst an der Live-Übertragung teilnehmen. Falls Du vom Ausland teilnimmst: die Angaben sind immer deutsche Uhrzeit.

Fragen stellst Du in Echtzeit über Sprache oder die Chat-Funktion.

Fragen und Antworten zum BaseCamp Workshop

Warum so ein langer Workshop?

Erfahrungsgemäß reicht ein halber Tag nicht aus um alle Themen ausreichend zu behandeln. Auch haben die Teilnehmer des Workshops erfahrungsgemäß viele Fragen, die ich gerne beantworten möchte. Später hast Du aber weiterhin die Möglichkeit in der FAQ-Seite (Frage und Antwort Seite) beantwortet werden.

Was heißt "Mikrofon und Kamera"?

Hast Du ein Notebook, sollte eine Kamera und ein Mikrofon eingebaut sein.  Wenn Du z.B. Skype hast und den anderen sehen und mit ihm sprechen kannst ist alles gut. Im Zweifel können wir das vorher testen.

Was bedeutet "Webinar"?

Ein Webinar ist ein live Seminar, nur online also ein Videotelefonat mit mehreren Personen.

Was ist Zoom?

Zoom ist eine Software für Videotelefonie, so ähnlich wie Skype, nur von einem anderen Anbieter. Man kann über Zoom mit mehreren Menschen konferieren und auch seinen Bildschirm für alle sichtbar machen.

Ist für meinen Wunschtermin noch ein Platz frei?

In der blauen Buchungs-Box werden die aktuell noch verfügbaren Plätze angezeigt.

 Was ist der Unterschied zum BaseCamp Video-Seminar?

 Diese Veranstaltung ist ein Workshop, also live und keine Aufzeichnung, so dass wir direkt miteinander sprechen können.

 Wie groß ist die Gruppe?

 Zwischen 8 (Mindestteilnehmerzahl) und maximal 20 Teilnehmern, das hat sich in vielen Seminaren bewährt.

 Gibt es noch weitere Termine?

 Wenn Termine feststehen, werden sie hier angezeigt. Nachfragen per eMail bitte unterlassen, da kurzfristig keine Änderungen möglich sind..

BaseCamp online live-Workshop mit Michael Blömeke

Live-Workshop nur 97,- € / Person

Der Preis kann abhängig vom Land abweichen aufgrund verschiedener Mehrwertsteuersätze.


Montag abends, jeweils 4., 11. und 18. Oktober 2021
um 19:00 Uhr online an Deinem PC

Mit der Buchung erkennt der Teilnehmer die Veranstaltungs-AGB (Vertragsbedingungen) als verbindlich an.

AGB von Michael Blömeke nachfolgend Veranstalter genannt:


  1. Anmeldung und Abschluß des Vertrages
    Mit der Anmeldung bietet der Kunde der Firma (Veranstalter) den Abschluß eines Vertrages verbindlich an. Die Anmeldung erfolgt per Internet auf dem entsprechenden Formular. Mit der Anmeldung erkennt der Kunde die Vertragsbedingungen als verbindlich an. Nach der schriftlichen Bestätigung, die der Kunde vom Veranstalter oder einem Erfüllungspartner (Zahlungsabwickler) erhält, wird der Vertrag für beide Seiten bindend.
  2. Bezahlung
    Mit der Anmeldung ist die Bezahlung fällig.
  3. Der Umfang der vertraglichen Leistungen entspricht der Leistungs­be­schreibung und den Preisangaben der Website des Veranstalters. Ebenso ist der Inhalt der Bestätigung maßgeblich. Anderweitige Vereinbarungen können in beiderseitigem Einvernehmen getroffen werden. Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von dem vereinbarten Inhalt des Vertrages, die nach Vertrags­abschluß notwendig werden und die vom Veranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, wenn die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamt­zuschnitt der gebuchten Veranstaltung nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewähr­leistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die abgeänderten Leistungen mit Mängel behaftet sind.
    Der Veranstalter ist verpflichtet, den Kunden über Leistungsänderungen oder Abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird der Veranstalter dem Kunden eine kostenlose Umbuchung oder einen kosten­losen Rücktritt anbieten. Der Veranstalter behält sich vor, die ausge­schriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise zu ändern, wenn es zu erheblichen oder nicht vorhersehbaren Erhöhungen behördlich festgelegter Tarife, Steuern oder Abgaben kommt und zwischen dem Zugang der Bestätigung beim Kunden und dem vereinbarten Termin mehr als vier Monate liegen. Im Falle einer nachträglichen Änderung des Preises hat der Veranstalter den Kunden bis spätestens drei Wochen vor Veranstaltung darüber in Kenntnis zu setzen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht zulässig. Der Kunde ist in diesem Fall berechtigt, ohne Zahlung eines Entgeltes vom Vertrag zurückzutreten.
  4. Rücktritt des Kunden
    Rücktritte des Kunden sind kostenfrei möglich, wenn ein gleichwertiger Ersatz-Teilnehmer gestellt werden kann. Bei Rücktritten ohne Ersatz sind folgende Entschädigungsgebühren zu bezahlen: Bis 45 Tage vor Veranstaltungsbeginn 10 % des Gesamtpreises; vom 44. bis 30, Tag vor Veranstaltungsbeginn 20 % des Gesamtpreises; vom 29. bis 15. Tag vor Veranstaltungsbeginn 50 % des Gesamtpreises. Bei Rücktritt innerhalb 14 oder weniger Tagen vor Veranstaltungsbeginn ist der volle Preis zu entrichten.
  5. Rücktritt des Veranstalters
    a) Vor Beginn der Veranstaltung:
    Der Veranstalter kann das Rücktrittsrecht in Anspruch nehmen, wenn die planmäßige Durchführung der Veranstaltung durch nicht vorhersehbare außer­gewöhnliche Umstände erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird, wie in Fällen höherer Gewalt, Krankheit des Veranstaltungsleiters oder auch bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl.
    Der Kunde hat Anspruch auf volle Erstattung bereits bezahlter Beträge.
    b) Nach Beginn der Veranstaltung:
    Wenn der Kunde trotz Abmahnung des Veranstaltungsleiters nachhaltig stört oder sich vertragswidrig verhält. Es wird z.B. erwartet, daß mit der Umgebung und anderen Teilnehmern sorgsam umgegangen und die Sitten und Gebräuche des Gastlandes respektiert werden. Dies gilt aber auch, wenn der Kunde den in der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung aufgeführten Anforderungen nicht entspricht. Kündigt der Veranstalter, so hat er Anspruch auf Einbehaltung des Preises, er muß sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen, sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt, einschließlich der ihm von den Leistungs­trägern gutgeschriebenen Beträge.
    Bei der Kündigung nach Beginn der Veranstaltung wird der Veranstalter durch den jeweiligen Veranstaltungsleiter vertreten. In manchen der genannten Fälle sind evtl. entstehende Mehrkosten vom Kunden zu tragen.
  6. Haftung des Veranstalters
    Der Veranstalter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht
    eines ordentlichen Kaufmanns für:
    — die gewissenhafte Vorbereitung,
    — die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger,
    — die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen,
    — die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen unter Berücksichtigung der jeweiligen Orts- und Landesüblichkeit.
  7. Beschränkung der Haftung
    Die Haftung des Veranstalters beschränkt sich auf den dreifachen Veranstaltungs-Preis, soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich, noch grob fahrlässig herbeigeführt wird, oder soweit der Veranstalter für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschulden des Leistungsträgers verantwortlich ist.
    Für die mit Beförderungsgesellschaften durchgeführten Reisen erhält der Kunde einen entsprechenden Beförderungsausweis. Der Veran­stalter tritt gegenüber den Beförderungs­gesellschaften lediglich als Buchungsagent auf. Der Veranstalter ist kein Frachtführer; nicht er, sondern die befördernde Gesellschaft haftet daher für die Erfüllung der Beförderungsleistung. Die Haftung der Beförderungsgesellschaft basiert auf den Beförderungsbedingungen; der Veranstalter haftet nicht für Verspätungen, Unfälle, Ausfälle und deren Folgen sowie für beim Transport entstandene Gepäckschäden oder Verluste.
  8. Gewährleistungen
    Die Ansprüche des Kunden bei Mangelhaftigkeit der Veranstaltung richten sich nach den Bestimmungen des bürgerlichen Rechts [ 651 c) bis f) BGB]. Gleiches gilt für den Abschluß unserer Gewährleistung sowie für die Verjährung von Gewährleistungs ansprüchen [ 651 9) BGB]. Schadens­ersatz­ansprüche des Kunden [ 651 f) BGB] unterliegen den in Nr. 7 genannten Haftungsbeschränkungen.
  9. Ausschluß von Ansprüchen und Verjährung
    Ansprüche wegen Nichterbringung oder nicht vertragsgemäßer Er­bringung von Leistungen hat der Kunde innerhalb eines Monats nach programm­gemäßer Beendigung der Veranstaltung schriftlich an den Veranstalter zu stellen. Für später eingehende Ansprüche ist jede Haftung ausgeschlossen.
  10. Mitwirkungspflicht
    Der Kunde ist verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung bei­zutragen und eventuell entstehenden Schaden gering zu halten.
    Der Kunde ist auch verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich der örtlichen Leitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Unterläßt es der Kunde schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.
  11. Veranstaltungsleitung
    Änderungen in der Veranstaltungsleitung können kurzfristig auftreten und be­rechtigen nicht zum kostenlosen Rücktritt vom Vertrag.
  12. Mindestteilnehmerzahl
    Für alle angebotenen Veranstaltungen wird eine Mindestteilnehmerzahl vorausgesetzt. Wird diese nicht erreicht, so ist der Veranstalter berechtigt, bis mindestens eine Woche vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Falle erhält der Kunde den eingezahlten Preis ohne Abzüge in voller Höhe zurück. Weitere Ansprüche des Kunden können hieraus nicht abgeleitet werden.
    Der Veranstalter hält sich offen, bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl durch einen eventuellen Aufpreis nach Absprache mit den angemeldeten Teilnehmern, dennoch die Veranstaltung durchzuführen.
  13. Bildrechte
    Während der Veranstaltung produzieren wir Bilder und / oder Video-Trailer. Dieses Material wird zur Präsentation unserer Angebote im Internet verwendet. Da Sie in diesem Video-Film / Bild sind, können wir das nur mit Ihrem Wissen und Ihrem Einverständnis tun. Durch akzeptieren dieser AGB geben Sie uns diese Einverständnis-Erklärung. Andernfalls bitten wir Sie dieser Einverständnis gesondert zu widersprechen. Vielen Dank!
  14. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
    Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.
  15. Gerichtsstand
    Leistungs- und Erfüllungsort ist der Firmensitz des Veranstalters.

Kommentare


Warning: Use of undefined constant OP_THEME_DIR - assumed 'OP_THEME_DIR' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/www/gps-anleitung.de/wp-content/themes/optimizePressTheme/comments.php on line 1

Warning: include_once(OP_THEME_DIRcomments.php): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/gps-anleitung.de/wp-content/themes/optimizePressTheme/comments.php on line 1

Warning: include_once(): Failed opening 'OP_THEME_DIRcomments.php' for inclusion (include_path='/home/www/gps-anleitung.de/wp-content/plugins/backwpup/vendor/pear/archive_tar:/home/www/gps-anleitung.de/wp-content/plugins/backwpup/vendor/pear/console_getopt:/home/www/gps-anleitung.de/wp-content/plugins/backwpup/vendor/pear/pear-core-minimal/src:/home/www/gps-anleitung.de/wp-content/plugins/backwpup/vendor/pear/pear_exception:.:/usr/share/php') in /home/www/gps-anleitung.de/wp-content/themes/optimizePressTheme/comments.php on line 1
Page Created with OptimizePress